DRUCKVERFAHREN

/

OFFSETDRUCK

Der Offsetdruck ist ein indirektes Flachdruckverfahren.

Grundprinzip ist das Abstoßverhalten von Fett und Wasser. Dies funktioniert wie folgt: Die aus Aluminium bestehende Druckplatte weist Wasser ab und zieht die fettreiche Farbe an. Es drucken also

nur die nicht belichteten Stellen der Druckplatte.

LETTERPRESS

Beim Letterpress früher Buchdruck genannt sind die zu druckenden Teile höher als die nicht zu druckenden Bereiche. Dadurch werden nur diese erhabenen, erhöhten Bereiche wie Texte, Linien und Flächen, mit Farbe versehen. Damit können auch nur diese erhöhten Bereiche die Farbe auf das Endprodukt wie Papier weitergeben.

Das Druckverfahren das dem Küssen am nächsten kommt.

RELIEFPRÄGEDRUCK

Bei der Reliefprägung (Reliefschnitt) wird in einem Arbeitsgang,

dass Druckerzeugnis mit Prägefolie und Relief versehen. Der Vorteil liegt in der Zeitersparnis durch den einzigen Maschinengang und

der Passgenauigkeit von Folie und Relief. Bei feinen und

detailreichen Motiven sollte abgewogen werden, ob nicht zum Erreichen der bestmöglichen Qualität eine Folienprägung mit anschliessendem Reliefdruck besser wäre. Das Verfahren sorgt für dreidimensionale Effekte.

STANZEN / RILLEN

Stanzungen bieten die Möglichkeit, Druckprodukte individuell aufzuwerten. Stanzungen erhöhen nicht nur den Aufmehrksamkeitswert, sie bieten auch interessante Überraschungseffekte. Rillen bezeichnet einen Arbeitsvorgang,

bei dem einem Karton Kerben mechanisch eingebracht werden, wodurch sich das Material an dieser Stelle mit geringerem Kraftaufwand falten lässt.

FARBSCHNITT / FARBKANTEN

Beim klassischen Farbschnitt werden die Aussenkanten einer Drucksache eingefärbt. Dabei sind der Farbvielfalt keine Grenzen gesetzt. Auch Tagesleuchtfarben oder Metallicfarben können für den Farbschnitt eingesetzt werden. Diese Veredelungsmethode verfeinert Ihr Druckprodukt und setzt feine Akzente. Durch die Bearbeitung der Schnittkanten lässt sich das Erscheinungsbild einer Drucksache wesentlich beeinflussen. Je dicker das Naturpapier ist, desto effektvoller ist der Farbschnitt.

FOLIENPRÄGEDRUCK

Die Folienprägung ist ein Verfahren, wo eine metallisierte Folie unter Wärmeeinwirkung mittels Prägestempel auf das Druckgut übertragen wird. Bei den Prägefolien gibt es eine grosse Auswahl an Farben, in matt oder auch glänzend. Hologrammfolien verleihen Ihrem Druck eine effektvolle Erscheinung.

BLINDPRÄGEDRUCK

Die Blindprägung ist eine plastische Verformung des Papiers.
Der Reiz des Verfahrens ist, dass es ganz ohne Farbe auskommt und eine nicht zu dominierende Wirkung hat. Hoch- und Tiefprägungen sind natürlich auch möglich. Unsere Gegendrucke werden zum Teil noch von Hand hergestellt um die optimalste Prägung aus der

Gravur rauszuholen.

HOLOGRAMMDRUCK

Der Hologrammprägedruck ist ein Verfahren, wo eine

metallisierte Folie unter Wärmeeinwirkung mittels 
Prägestempel

auf das Druckgut übertragen wird. Schöne Lichtspiele oder wunderbare Regenbogenfarben zeigen sich meist auf den zweiten Blick und bieten dadurch tolle Effekte in der Druckveredelung.

Die Hologrammprägung findet häufig auch als

Kopierschutz bei Zertifikaten, Tickets und Gutscheinen

Verwendung.

DIGITALDRUCK

Digitaldruck ist ein Druckverfahren, bei dem das Druckbild direkt von einem Computer in eine Druckmaschine übertragen wird, ohne das eine feste Druckform benutzt wird. Digitaler Druck ist für kleinere Stückzahlen kostengünstiger als Offsetdruck. Beim Digitaldruck gilt es zu beachten das nicht auf alle Bedruckstoffe gedruckt werden kann. Meistens können nur Kartons bis 300 gm2 bedruckt werden.

ZÜNDHÖLZER

Zündhölzer sind ein wirksames Werbemittel das beliebt ist und

sich gut streuen lässt. Unsere Zündhölzer werden in unserem Betrieb gedruckt, gerillt und anschliessend in Heimstätten konfektioniert. Lieferfristen in ein bis zwei Wochen möglich. Eine grosse Auswahl

an Kartons lassen sich mit unseren Druckverfahren kombinieren.